Brunello di Montalcino, einer der besten Weine der Toskana

Ein schlechter Wein ist kein guter Gastgeber.

Italienische Weine, auch die der Toskana, genießen weltweit einen guten Ruf! Natürlich gibt es auch in der Toskana große Unterschiede was Qualität, Geschmack und Preis angeht – aus diesem Grund lernst Du hier einen der berühmtesten und geschätztesten Weine der Toskana kennen: den Brunello di Montalcino.

Auf geht die Reise in diese wunderbare Landschaft mit ihren sanften Hügeln, Zypressen, Weingütern und kleinen mittelalterlichen Städten und Dörfern aus rustikalen Steinhäusern. Na dann, salute!

Brunello Weinberg
typische Weinberge rund um Montalcino in der Toskana

Was zeichnet den Brunello aus?

Du wirst dich sicher fragen: was macht diesen Wein so besonders? Na, dann lies weiter.

Die Trauben der Sorte Sangiovese Rosso

Der Rotwein Brunello wird, im Gegensatz zu vielen anderen Weinen, nur aus einer einzigen Rebsorte hergestellt: Der Sangiovese Rosso. Das unterscheidet ihn schon einmal von den allermeisten Rotweinen weltweit.

der Brunello wird aus der Sorte Sangiovese Rosso hergestellt
Die Traubensorte Sangiovese Rosso, aus der der Brunello hergestellt wird. // CC-BY 2.0 von Francesco Sgroi, https://www.flickr.com/photos/15162461@N07/2895000397

Sangiovese Rosso zeichnet sich durch eine besonders dicke Traubenhülle aus, und diese wiederum ist es, die die Geschmacksstoffe des Weins charakterisiert und ihn damit zu einem intensiven und vielschichtigen Geschmackserlebnis macht.

Die Brunelloherstellung beschränkt sich auf ein kleines Gebiet

Das Weinanbaugebiet dieses Weins begrenzt sich auf die Hügel um Montalcino in der Toskana, wo das Klima typisch mediterran ist und weder Nebel noch Schnee auf den Hängen kennt – perfekte Konditionen für diese Traubensorte.

Die Reifezeit des Brunello und Brunello Riserva

Noch eine große Besonderheit dieses Weins ist, dass er besonders lange gelagert werden kann, ohne zu Essig zu werden. Das nutzen die Winzer tatsächlich auch aus um ein herausragendes Produkt zu erhalten.

Der Brunello reift für mindestens zwei Jahre in Wintereichenfässern, beziehungsweise sechs Jahre, wenn aus ihm ein Brunello Riserva werden soll.

Der Riserva ist Weinkennern dann auch schon mal ein paar mehr Euro pro Flasche wert. Diese wird aber natürlich auch nach sechs Jahren noch nicht getrunken, denn den Geschmackshöhepunkt erreicht der Brunello nach circa 15 Jahren.

Nach dieser Zeit kostet die Flasche dann auch schon mal ein paar tausend Euro.

Ein guter Jahrgang kann daher auch eventuell als Anlagemöglichkeit dienen: Weil er bis zu 40 Jahre gelagert werden kann, ohne zu Essig zu werden, und dadurch immer besser wird, könntest Du den Wert dieses Weines sogar noch steigern, sofern Du ihn auch zuhause richtig lagerst.

Was bedeutet “Brunello”?

Sein Name hat tatsächlich auch eine Bedeutung: „Brunello“ heißt nämlich übersetzt „kleiner Brauner“. Dieser erklärt sich dadurch, dass er nach den ersten Jahren Reifezeit noch eine rubinrote Farbe hat, die aber dann Jahre später ins Bräunliche übergeht.

Wie schmeckt der Brunello und wozu passt er?

Der Brunello charakterisiert sich generell wie folgt: trocken, warm, leicht tanninhaltig, robust, harmonisch, ausdauernd.

Jedes der (wenigen) Weingüter produziert natürlich einen ganz eigenen charakteristischen Wein, und dieser wiederum variiert von Jahrgang zu Jahrgang. Du findest mehr zu den einzelnen Geschmäckern in der Liste der 3 empfohlenen und erschwinglichen Brunello weiter unten im Artikel.

Sein kräftiger Ton passt sehr gut zu deftigen, auch gegrillten, Fleischgerichten, also zweiten Gängen. Perfekt auch zum Aperitivo als Begleitung zu einer würzigen Käse- und Wurstplatte.

Da sein Geschmack so geschätzt wird, solltest Du ihn aber unbedingt auch einfach so, an einem besonders gemütlichen Abend, genießen.

Gute und erschwingliche Brunello-Weine

Je mehr Du über den Brunello weißt, desto mehr hast Du Lust ihn zu probieren, stimmts? So geht es auch allen anderen!

Weil sicherlich auch Du trotzdem keinen Kredit für eine Flasche aufnehmen möchtest, sondern nach einer Gelegenheit suchst, habe ich mich auf Recherche begeben und festgestellt: Es gibt schon gute Brunellos ab ca. 30 Euro!

Das ist dann natürlich kein “Brunello Riserva”, sondern der mit der normalen Lagerung von mindestens 2 Jahren.

Da ich kein gelernter Sommelier bin und mir diese Aufgabe daher auch nicht anmaßen möchte, habe ich für dich in italienischen Weinkennerforen recherchiert und mir so einige Rezensionen durchgelesen. Daraus ist diese Liste der Top 3 für sehr gut befundenen Brunellos entstanden.

Wie alle Brunellos sind auch die hier vorgeschlagenen Weine allesamt trockene Rotweine.

Damit Du sie auch tatsächlich probieren kannst, habe ich mir den Online Weinhandel Ebrosia als Partner ausgesucht, der sie alle zum Verkauf anbietet. Viel Spaß beim Aussuchen!

Die Top 3 Brunello-Weine zu guten Preisen kaufen

Platz 1: Castello Banfi Brunello di Montalcino DOCG 2013

Das Haus Banfi ist der größte unter den Herstellern des Brunello. Seine Weine erzielen jedes Jahr Spitzenbewertungen, weshalb dieser mit Recht berühmte und geschätzte Wein einfach auf das Siegertreppchen muss.

Ein Brunello di Montalcino aus dem Hause Banfi.
Ein Brunello di Montalcino aus dem Hause Banfi. / CC-BY 2.0, Autor: CCFoodTravel.com, https://www.flickr.com/photos/cumidanciki/8688662344/

Bukett: voller Duft nach roten und dunklen Früchten, unter anderem Kirsche, Brombeere und Preiselbeere, aber auch Vanille, Kaffee und herber Tabak im Hintergrund. Andere sprechen von Zwetschgen, reifen Kirschen, kleine rote Früchte, Lakritz und Tabak, was den vollen Duft bestätigt.

Geschmack: samtig und intensiv, erinnert an Lakritze, Preiselbeeren, Kirsche und Goudron und bestätigt daher auch seine fruchtige Note.

Küche: Sehr gut zu aromatischen Käse- und Wurstplatten, also perfekt zum Aperitivo.

Jahrgang: 2013

Preis: unschlagbar! Knapp unter 30 Euro

Platz 2: Cantine Leonardo da Vinci Collezione Speciale

Auch dieser Wein hat schon viele Auszeichnungen erhalten und ist daher die Nummer 2 bei Italianisiert.de.

Bukett: duftet intensiv fruchtig nach Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und saftigen Kirschen

Geschmack: Voller, ausgewogener und frischer Geschmack, der ebenso wie der Duft an Früchte erinnert.

Küche: Gegrilles Fleisch und Wild, reifer Käse wie Parmigiano Reggiano und Pecorino.

Jahrgang: 2012

Preis: Um 30 Euro

Platz 3: Brunello di Montalcino Antinori Pian delle Vigne

Das Haus Antinori ist ein großer Name unter den Weingütern von Montalcino und eine Garantie für hohe Qualität und erhält daher den verdienten dritten Platz unter den erschwinglichen Brunellos. Der Pian delle Vigne ist das Aushängeschild der Antinoris.

Bukett: zarte Veilchen, getrocknete Pflaumen und frische Brombeeren.

Geschmack: kräftiger Geschmack der an Lebkuchen, Schokolade und frischen Tabak erinnert.

Küche: Er passt sehr gut zu Wildgerichten, besonders zu Wildschwein.

Jahrgang: 2012

Preis: Um 50 Euro

Hast Du den Brunello schon probiert oder wartet er noch auf dich?

Hier noch mal zur Erinnerung der Testsieger, der bisher noch keinen Weinkenner ungerührt gelassen hat:

Wenn Du dir lieber noch andere Weine ansehen möchtest, habe ich hier noch eine kleine Überraschung exklusiv für Dich, bereitgestellt von Ebrosia:

Sabine die Autorin von Italianisiert.de
Na denn, zum Wohl!

*=mit Sternchen gekennzeichnet sind Werbepartnerlinks. Wenn Du über diesen Partnershop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dafür biete ich dir gründlich recherchierte Infos und ehrliche Empfehlungen und werde auch weiterhin Italianisiert.de finanzieren können.

Summary
Brunello di Montalcino Wein Top 3: Warum und wo kaufen?
Article Name
Brunello di Montalcino Wein Top 3: Warum und wo kaufen?
Description
Der Brunello di Montalcino ist einer der besten toskanischen Weine! Was ihn so besonders macht und wo Du ihn zu gutem Preis kaufen kannst.
Author

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.