Frittata di Spaghetti – Resteverwertung auf neapolitanische Art!

Ursprünglich ein Rezept der einfachen Leute aus Neapel, hat die Frittata di Spaghetti mittlerweile ihre Fans in den Küchen ganz Italiens gefunden. Du kannst sie mit extra dafür gekochten Spaghetti zubereiten oder eben wie die meisten als intelligente und unverschämt leckere Resteverwertung.

Nimm die Spaghettifrittata mit zur Arbeit, zum Ausflug oder biete sie als Beilage, zum Aperitivo oder als Antipasto an!

Gib hinein was gegessen werden muss und es wird immer gut schmecken – aber wie alles in Italien gibt es auch ein „Originalrezept“ für die Frittata di Spaghetti der traditionellen neapolitanischen Küche.

Du warst noch nicht in Neapel? Na, dann nichts wie hin! Unseren Reisebericht über Neapel findest Du hier.

Die Fotos im Rezept stammen von einer Frittata di Spaghetti mit den übrig gebliebenen Spaghetti all’Amatriciana, die Zutatenliste im Rezept ist die der originalen neapolitanischen Variante. Auf gehts!

Frittata di Spaghetti Rezept

Frittata di Spaghetti 

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 5 Minuten

Zubereitung: 10 Minuten

 

Zutaten für die Frittata di Spaghetti (4 Personen)

  • 350 g Spaghetti
  • 4 Eier
  • 4 gehäufte Eßlöffel geriebenen Grana Padano (Du kannst auch Parmigiano Reggiano nehmen)
  • 80 g gewürfelter geräucherter Speck
  • ein Schnitzer Butter
  • bestes Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • wenn die Spaghetti vom Vortag sind oder zu sehr aneinander kleben: ein Schuss Milch

 

Zubereitung der Spaghettifrittata

Nimm die übrig gebliebenen Spaghetti oder extra dafür al dente gekochte Spaghetti zur Hand. Ist gerade etwas vom Mittagessen übrig, lasse die Soße noch etwas in die Nudeln einziehen bevor Du sie weiter verarbeitest.

Tipp: viele Italiener schneiden die Spaghetti in grobe Stücke, damit sie sich besser mit den Eiern und den anderen Zutaten vermischen lassen.

Vermische die Spaghetti erst einmal sorgfältig mit den Eiern.

Spaghettireste für Frittata di Spaghetti wiederverwendet

kleingeschnittene Spaghettireste mit Eiern vermischt

Danach kommen der geriebene Käse, Salz, Pfeffer, die Speckwürfel (oder was Du sonst eben hineinwerfen möchtest) und ein klein geschnittener Schnitzer Butter hinzu. Alles noch einmal gleichmäßig verrühren.

Antihaftbeschichtete Pfanne von ca. 20-25 cm Durchmesser auf den Herd stellen und mit einem Schuss Olivenöl darin anheizen. Hier geht nun alles weiter wie nach einem ganz normalen Frittata Rezept.

Ist die Pfanne heiß, die Mischung für die Frittata di Spaghetti hineingleiten lassen und die Oberfläche kurz „glattziehen“ damit Du eine schöne gleichförmige Frittata bekommst.

Mischung Frittata di Spaghetti gerade in die Pfanne gegeben

Mischung Frittata di Spaghetti gerade in die Pfanne gegeben

Nach ein paar wenigen Minuten sollte die untere Hälfte der Spaghettifrittata fertig sein. Das erkennst Du am Rand der Frittata. Wenn Du ihn mit einem Küchenspatel schon anheben kannst und unten alles schön kross gebraten ist, suche dir einen großen flachen Topfdeckel oder Ähnliches.

Mit Hilfe des Deckels kannst Du die Frittata di Spaghetti ganz einfach umdrehen und wieder in die Pfanne gleiten lassen um auch die zweite Seite anzubraten.

Frittata di Spaghetti umgedreht und wieder in Pfanne

Frittata di Spaghetti umgedreht und wieder in Pfanne

Nach ca. 2-3 Minuten sollte auch die andere Seite fertig sein. Herd ausstellen und wieder mit Hilfe des flachen Deckels auf einen mit Papierküchentuch ausgelegten Teller gleiten lassen.

Das Küchenpaper saugt das überflüssige Öl auf und kann dann entsorgt werden.

Frittata di Spaghetti fertig auf Teller

Frittata di Spaghetti fertig auf Teller

Die Frittata di Spaghetti kann nun geschnitten und gegessen werden. Uns schmeckt sie kalt am besten!

Buon Appetito!

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Frittata di spaghetti
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.