Pasticceria Andreotti in Rom: Historischer Mittagspausenkaffee

Ab und zu – es soll ja etwas ganz Besonderes bleiben – gönne ich mir mit den Kollegen einen Ausflug zur pasticceria Andreotti. Die Lokalität ist das Mekka für alle Feinschmecker, vor allem für Süßes. Torten, Cornetti, Mignon, Kekse, Pralinen und noch vieles mehr gibt es hier massig und in überragender Qualität. Selbst das einfache Cornetto bei Andreotti ist ein Erlebnis, bei übrigens sehr eleganter Atmosphäre.

Unsere pasticceria hat im Jahre 2012 von der Stadt Rom die Auszeichnung „negozio di interesse storico“ bekommen, was so viel bedeutet wie „Geschäft von historischem Interesse“. Na, das schmeckt dann doch wieder besonders gut. In der Tat besteht die pasticceria schon seit den 1930er Jahren, und diese Erfahrung merkt man sofort auf dem eigenen Teller und am bombastisch guten Kaffee.

Auszeichnung Geschäft von historischem Interesse Andreotti Rom

 

Wo befindet sich die pasticceria Andreotti?

Andreotti befindet sich im Viertel Ostiense in der gleichnamigen Via Ostiense 54, in der Nähe der Metro B Haltestelle „Piramide“. Von Piramide aus läuft man ca. 10 Minuten.

Pasticceria Andreotti in der Via Ostiense, Außenansicht

Gönne dir doch mal „caffé marocchino“ 

Der Kaffee hat natürlich seinen Preis, 90 Cent sind schon 10-20 Cent über dem durchschnittlichen Preis. Wenn ich zu Andreotti gehe, dann nehme ich meist einen „marrocchino“, der preislich um die 1,50 Euro liegt, aber jeden Cent wert ist. Diesen bestelle ich mir immer wenn ich Hunger auf Schokolade habe, aber dann doch Kalorien sparen will… es ist im Prinzip ein Kaffee (jaja, Espresso) mit Schokolade auf dem Glasboden und im Zickzack im Inneren des Glases, einem Espresso darin mit einem Schuss Milch und Kakaopulver sowie Mandelstückchen und noch einmal ein Schokoladensoßenmuster obendrauf.

Wenn Du das bestellst, sieht das was der Barkeeper produziert, ungefähr so aus und ist meist ein Foto wert:

Kaffee Typ marocchino bei Andreotti

Die Sorgfalt der Zubereitung hängt allerdings immer stark davon ab, wie viel gerade dort los ist. Wenn 20 andere Leute auf ihren caffé warten, kann natürlich niemand ein Kunstwerk erwarten. Auch ist es abhängig vom Personal, das gerade Dienst hat.

Also, falls Du einmal in der Nähe bist, Andreotti ist allemal einen kleinen Stop wert. Wenn Du denkst ich habe schon genug Schleichwerbung gemacht, hier der Link zu Andreotti mit Fotos aus dem Innenraum (ich wollte nicht zu sehr den Paparazzi raushängen lassen). Er hat es sich verdient und ich hoffe natürlich auf die nächste Schoko-Deko auf meinem marocchino!!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.