Suche ­čöÄ

Amatriciana Rezept – Das Original aus Amatrice

Wer schon einmal in Rom oder in Amatrice unterwegs war, hat sicher schon einmal Spaghetti all’Amatriciana oder Bucatini all’Amatriciana probiert. Das Originalrezept stammt aus Amatrice, es wird seit langer Zeit jedoch auch in Rom mit Vorliebe gekocht, da die beiden Orte schon immer sehr eng miteinander zu tun haben. Im Sommer 2017 wurde das Originalrezept der Amatriciana sogar als Kandidat f├╝r das Unesco Weltkulturerbe aufgestellt. Man darf also gespannt sein! Vielleicht brutzelt demn├Ąchst ein Weltkulturerbe in unserer Pfanne, wer wei├č? ­čÖé

Update: Die Amatriciana darf seit dem 13.3.2020 offiziell den Zusatz “STG” (=Specialit├á Tradizionale Garantita), also “garantierte tradizionelle Spezialit├Ąt”, tragen. Dieser Titel wird von der EU verliehen und kr├Ânt nun schon insgesamt 78 italienische Spezialit├Ąten.

Offizieller Titel hin oder her, eines steht fest: dieses Gericht schmeckt trotz oder gerade wegen seiner Einfachheit unnachahmlich gut und ist es wert ausprobiert zu werden.

Amatriciana Originalrezept

Die richtige Pasta f├╝r die Amatriciana

Das Originalrezept aus Amatrice sieht rigoros Spaghetti vor, in Rom dagegen werden in vielen Restaurants tendenziell eher Bucatini als Pasta verwendet. Auf jeden Fall soll es eine lange Pastasorte sein, keine kurze, darin sind sich alle einig. Wenn man doch einmal keine lange zur Hand hat, dann, auch hier ist man derselben Meinung, kann man auch noch Rigatoni verschmerzen. Wer im italienischen Restaurant sitzt und Dinge wie Penne oder Tortellini all’Amatriciana auf der Speisekarte sieht, kann davon ausgehen, dass der Chef in der K├╝che steht und betet, dass niemand aus Amatrice seine zweifelhaften Kochk├╝nste auf der Karte entdeckt und wild schimpfend in die K├╝che st├╝rzt ­čśë

Ganz wichtig – hier sind sich ebenso alle einig – ist nat├╝rlich die Qualit├Ąt der Spaghetti bzw. Bucatini. Warum eine super So├če zubereiten und diese dann mit minderwertigen Nudeln versauen? Nimm eine gute Pasta, z.B. aus Gragnano, aus 100% italienischem Getreide.

Zutaten f├╝r das Original Amatriciana Rezept

Personen: 4

Kochzeit: 30 Minuten

Zubereitungszeit: 10 Minuten

  • 500 g Spaghetti bester Qualit├Ąt
  • 125 g Guanciale (Backenspeck), am besten aus Amatrice
  • eine Handvoll Pecorino, am besten aus Amatrice, alternativ Pecorino Romano
  • 400 g So├čentomaten oder passierte Tomaten
  • 1/2 Glas trockener Wei├čwein
  • 1 Peperoncino
  • bestes Oliven├Âl
  • Salz

Entdecke weitere Rezepte, die gerne in Rom gekocht werden: Gnocchi alla Romana, Spaghetti Cacio e Pepe oder Spaghetti Carbonara

Zubereitung der Spaghetti all’Amatriciana

Zuallererst setze einen Topf mit Wasser auf, denn Du ben├Âtigst kochendes Wasser f├╝r die So├čentomaten, die Du zur Vorbereitung auch schon ├╝ber Kreuz anschlitzen und beiseite legen kannst.

Nun kommt der Backenspeck an die Reihe. Entferne die Haut auf der einen Seite des St├╝cks, diese kocht sich nicht weich und kaut sich schlecht. Schneide den Rest in kleine Stifte, nicht in W├╝rfel.

Backenspeck f├╝r das Amatriciana Rezept, in Streifen geschnitten

Brate die Speckstreifen in der Pfanne mitsamt einem L├Âffel Oliven├Âl und einem kleinen Peperoncino darin scharf f├╝r ca. 2 Minuten an. Der Speck sollte glasig-durchsichtig werden.

Backenspeck f├╝r das Amatriciana Original Rezept in der Pfanne

L├Âsche mit einem halben Glas trockenen Wei├čwein ab.

Guanciale in der Pfanne mit Wei├čwein abl├Âschen, f├╝r das perfekte Amatriciana Rezept

Entferne den Speck, lasse die Pfanne mitsamt Saft und Peperoncino stehen. Tropfe den Speck in einem Sieb ab.

Das Wasser f├╝r die Tomaten sollte nun kochen. Wenn Du es noch nicht getan hast, schlitze nun jede Tomate an ihrem Ende ├╝ber Kreuz an und wirf diese f├╝r ca. 30 Sekunden ins kochende Wasser. Hole sie heraus, ziehe die nun einfach zu entfernende Haut ab und wirf die Tomaten in die noch vom Speck Anbraten auf dem Herd stehende Pfanne. So bekommst Du schon einmal ein bi├čchen Geschmack in die So├če. F├╝ge auch einen Schuss Wasser hinzu, damit die So├če nicht anbrennt und lasse sie nun f├╝r ca. 10 Minuten kochen.

frische Tomatenso├če f├╝r die Amatriciana

Setze nun das Wasser f├╝r die Pasta auf.

Sind die Tomaten kleingekocht, gie├če sie durch ein Sieb, damit Du eine passierte Tomatenso├če ohne st├Ârende Kerne oder Tomatenst├╝cke erh├Ąltst. Auch der Peperoncino wird bei dieser Gelegenheit entfernt, er hat nun schon seinen Geschmack abgegeben. Die aufgefangene So├če kommt nun wieder zur├╝ck in die Pfanne, zusammen mit dem Speck. Lasse sie weiter k├Âcheln, salze sie je nach deinem Geschmack.

fertige Amatriciana So├če in der Pfanne

Koche die Pasta bis sie al dente ist. Nach dem Abgie├čen kommt sie zur├╝ck in den Topf. Wirf eine Handvoll Pecorinok├Ąse in den Topf und vermenge ihn mit der Pasta.

Danach f├╝ge die Amatriciana-So├če hinzu und vermische nochmals alles sorgf├Ąltig. Serviere sofort.

Wer mag, kann sich noch ein bi├čchen Pecorinok├Ąse ├╝ber den eigenen Teller mit der Original Amatriciana streuen.

Buon Appetito!

2.7/5 (3 Reviews)

4 Kommentare

  1. Tim Oktober 16, 2019
  2. Thomas Stahel M├Ąrz 3, 2020
    • Sabine M├Ąrz 3, 2020

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.