Italienische Gnocchi selbst machen

Gnocchi werden in Italien in ihrer klassischen Form aus Kartoffeln, Mehl und Ei zubereitet und können in unzähligen Gerichten Verwendung finden. Wenn auch Du lieber selbst frisch kochst, ist dieses Rezept für Kartoffelgnocchi genau das Richtige. Das Beste daran: Man kann diese leckeren Kartoffelklößchen auch auf Vorrat produzieren und einfach einfrieren!

Info: Dieses Grundrezept zeigt, wie man ganz einfache mit der Gabel gerillte Gnocchi herstellt. Sie sind zum Beispiel perfekt für den bekannten Auflauf Gnocchi alla Sorrentina. Je nach Region in Italien kann ihre Form eine andere, aufwendigere sein und die Rezeptur variieren.

Rezept für italienische selbst gemachte Kartoffelgnocchi
Diese leckeren Gnocchi sind das Ergebnis dieses Grundrezepts

Tipp: Probier doch auch mal das Rezept für Gnocchi alla Romana (römische Gnocchi) – ein deftiges leckeres Gericht und einmal etwas ganz Anderes!


Zubereitungszeit für italienische Gnocchi

Vorbereitung: ca. 30 Minuten

Kochzeit: ca. 20 Minuten

Zutaten für das Kartoffelgnocchi Rezept (6 Personen)

Warum mehlig kochende Kartoffeln für die Gnocchi nehmen?

Wenn Du vor der Frage stehst, ob es wichtig ist, mehlig kochende statt festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln für die Zubereitung zu nehmen, so ist die Antwort “ja”.

Die mehligen Sorten haben mehr Stärkegehalt und weniger Wasser. So erzielst Du bessere Ergebnisse, da auf diese Weise ein konsistenterer Kartoffelteig entsteht.

Warum macht man Rillen in die Gnocchi?

Die Rillen im Kartoffelteig sorgen dafür, dass mehr Soße beim Essen an den unseren Kartoffelklößchen hängen bleibt.

Zubereitung der Gnocchi

Für die Zubereitung die ungeschälten Kartoffeln in einen großen Topf werfen und mit kaltem Wasser auffüllen. Nicht warten bis das Wasser kocht. Auf den Herd stellen und Platte anstellen.

Wie lange müssen die Kartoffeln kochen? So lange kochen, bis die Kartoffeln soweit durch sind, dass man mit der Gabel hineinstechen kann.

Kartoffeln kochen für italienische Kartoffelgnocchi

Sobald Du gemütlich mit der Gabel in die Kartoffeln stechen kannst, schrecke sie unter kaltem Wasser ab und schäle sie gleich. Du kannst sie auf einer Gabel aufgespießt schälen, um dir nicht die Finger zu verbrennen. Mein lieber Papa ist da unempfindlicher und nimmt sie trotzdem in die Hand (danke fürs Schälen :-)).

Alternativ kannst Du eine Kartoffelpresse verwenden und den Herstellungsprozess verkürzen.

Kartoffeln schälen für den Gnocchiteig

Die geschälten Kartoffeln in einen Behälter geben und gründlich mit einem Stampfer zu Brei verarbeiten. Falls Du die Presse verwendet hast, stampfe den Brei noch einmal kurz nach, um einen homogeneren Kartoffelteig zu erhalten.

Kartoffeln mit einem Stampfer zu Brei verarbeiten für den Gnocchiteig

Für die Zubereitung des Teigs nun die Arbeitsfläche säubern und das Mehl aufhäufen. Ein Nest darin formen, Ei aufschlagen und hineingeben.

Mehl mit Ei für den Gnocchiteig
fertig gekneteter Gnocchiteig

Dann noch die Kartoffelmasse und ein wenig Salz hinzugeben und aus allen Zutaten einen konsistenten Teig verkneten.

Wichtig ist, mit dem Kneten aufzuhören sobald der Teig gleichmäßig und geschmeidig ist. Zu langes Kneten des Teiges kann die Kartoffelgnocchi beim Kochen zu fest werden lassen.

So viel Teig abzweigen, wie Du benötigst, um eine lange schmale Teigrolle von der Dicke eines Daumens zu formen. Den Rest des Teiges in einer Schüssel mit einem Küchentuch abdecken, damit er nicht antrocknet.

Von der Teigrolle immer so viel abmachen, wie Du für das Formen eines Gnocco benötigst. Teigmenge in der (wenn nötig bemehlten) Hand rollen und mit einer Gabel auf einer Seite Rillen einprägen.

Kartoffelgnocco in der Hand formen und mit einer Gabel Rillen einprägen

Fertiges Kartoffelklößchen auf die Seite legen und wieder von vorne anfangen.

italienische Kartoffelgnocchi - roh und fertig zum Kochen

Sobald die Teigrolle aufgebraucht ist, eine Neue mit dem Teig aus dem luftgeschützten Behälter formen.

Während dem Gnocchi-Herstellungsprozess Wasser in einem großen Topf aufsetzen. Sobald es kocht, Wasser salzen und die fertig geformten Gnocchi mit einer Schaumkelle in das Salzwasser gleiten lassen.

fertige Kartoffelgnocchi schwimmen oben und können abgegossen werden
fertige Kartoffelgnocchi schwimmen oben und können abgegossen werden

Die Kartoffelgnocchi sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.

Alle in ein Nudelsieb gießen oder mit der Schaumkelle abschöpfen und in deinem gewünschten Rezept weiter verarbeiten.

fertig gekochte italienische Kartoffelgnocchi selbst gemacht

Wie man italienische Kartoffelgnocchi auf Vorrat einfriert

Damit Du den doch recht aufwendigen Herstellungsprozess der Kartoffelgnocchi nicht zu oft wiederholen musst, kannst Du sie auf Vorrat produzieren. Zum Einfrieren sollte Folgendes beachtet werden:

  • fertig geformte rohe Gnocchi in einem Behälter mit einer Handvoll Mehl durchmischen.
mit Mehl bestäubte rohe Kartoffelgnocchi zum Einfrieren
  • Behälter mit den bemehlten Gnocchi abdecken und in den Gefrierschrank legen.
  • Sobald die Gnocchi leicht angefroren sind, kannst Du sie aus dem Gefrierschrank holen und portionsgerecht in Beutel abfüllen. Luft heraussaugen, Beutel schließen und wieder in den Gefrierschrank geben.
rohe Kartoffelgnocchi im Gefrierbeutel
rohe Kartoffelgnocchi im Gefrierbeutel
  • Sobald Du sie kochen möchtest, einfach die gefrorenen Kartoffelgnocchi ins kochende Wasser werfen und ganz normal warten, bis sie im Wasser oben schwimmen.

Viel Spaß beim Ausprobieren dieses Grundrezepts und wie immer: Buon Appetito! 🙂 Ist das Rezept hilfreich? Dann teile es mit anderen!

Gesamtbewertung
Bewerte diesen Beitrag - Danke im Voraus 🧡
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.