Italienische Kichererbsen Kastanien Suppe

Vom Herbst bis in den Winter hinein holt man in Italien das Beste aus den heimischen Eßkastanien heraus. Ein äußerst schmackhaftes und wärmendes Beispiel hierfür ist die italienische Kichererbsen Kastanien Suppe (zuppa di ceci e castagne)! Italianisiert.de hat für euch eine Version herausgesucht, die vor allem in Umbrien, der Toskana, dem Lazio und den Abruzzen verbreitet ist.

Die Kichererbsen Kastanien Suppe wurde in der Vergangenheit traditionell und wird heute noch gerne am 24. Dezember gegessen. An diesem Tag sind in Italien einfache, “magere” Dinge ohne Fleisch angesagt, denn am 25. und 26. stehen die mehrgängigen Festessen an.

italienische Kichererbsen-Kastanien Suppe (zuppa di ceci e castagne)

Zubereitungszeit

Die Suppe mit Kichererbsen und Kastanien ist kein schnelles Gericht. Dies liegt ganz einfach daran, dass man die Kichererbsen erst einmal über Nacht einweichen muss. Auch die Kastanien müssen vorbereitet werden, was circa 1,5 Stunden Zeit kostet.

Mehr dazu findest Du unten in der Kochanleitung.

Die gute Nachricht: Die eigentliche Zubereitung ist nach der guten Vorbereitung wirklich ein Kinderspiel!

Möchtest Du noch andere italienische Suppen ausprobieren? Unser Geheimtipp ist die spektakuläre Linsensuppe der Insel Ponza.

Zutaten für 4 Personen

  • ca. 40 Eßkastanien (in Italien gibt es meist schon Säckchen in der richtigen Größe in den Supermärkten zu kaufen)
  • 300g trockene Kichererbsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 200 ml passierte Tomaten
  • Salz
  • Olivenöl extra vergine

Tipp: Nicht mit dem Rosmarin übertreiben. Die Suppe schmeckt sonst zu stark danach und überdeckt alles andere. Ein kleiner Zweig reicht völlig.

Vorbereitung der Kichererbsen und Eßkastanien

Die Vorbereitung der Suppe verschlingt die meiste Zeit, der Rest geht relativ schnell vonstatten.

Fangen wir bei den Kichererbsen an: Da sie getrocknet sind, müssen wie erst wieder aufquellen, bevor sie verarbeitet werden können. Wasche sie erst einmal unter fließendem Wasser ab und lege sie dann in eine große (!) Schüssel mit kaltem Wasser über Nacht ein.

Kichererbsen einweichen für die italienische Kichererbsen Kastanien Suppe
Die Kichererbsen beim Einweichen für die Kichererbsen-Kastanien-Suppe

Wenn es schneller gehen muss: Natürlich kann man auch Kichererbsen aus dem Glas oder aus der Dose nehmen. Der Geschmack leidet hier aber etwas, weshalb es sich empfiehlt, die Trockenen zu bevorzugen.

Die Eßkastanien hingegen erst einmal abwaschen, mit einem Messer leicht einritzen und dann für ca. 30 Minuten kochen. Abschütten und in kaltem Wasser abkühlen lassen. Sobald sie lauwarm sind, müssen sie geschält werden, was noch einmal bis zu 60 Minuten in Anspruch nimmt.

Wie man auf dem Foto erahnen kann, ist dies keine leichte Aufgabe, und das Innere der Kastanien bröselt beim Schälen. Sammle die Kastanienstücke in einer Schale.

geschälte Kastanien für die Kichererbsen-Kastanien-Suppe
geschälte Kastanien für die Kichererbsen-Kastanien-Suppe

Sind die Vorbereitungen soweit getroffen, kommen wir zur eigentlichen Zubereitung der Kichererbsen-Kastanien Suppe.

Zubereitung der italienischen Kichererbsen-Kastanien-Suppe

  • Knoblauchzehen schälen, grob durchschneiden und im Suppentopf mit einem guten Schuss Olivenöl goldig anbraten;
  • Rosmarin und das Lorbeerblatt hinzufügen;
angebratener Knoblauch mit Rosmarin und Lorbeerblatt für die italienische Kastanien-Kichererbsen Suppe
  • Passierte Tomaten in den Topf geben;
  • Kichererbsen und Kastanienstücke hinzufügen und durchmischen;
  • Alles mit Wasser auffüllen, sodass der Inhalt des Topfes vollständig mit Wasser bedeckt ist;
  • Für ca. 40 Minuten kochen;
italienische Kichererbsen-Kastanien-Suppe beim Kochen
so sieht die fertige italienische Kichererbsen Kastanien Suppe aus
  • Mit Salz abschmecken;
  • Servieren.

Wer möchte, kann noch ein Stück Brot zur Suppe reichen.

Buon Appetito!

0/5 (0 Reviews)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.