Pasta mit Kürbis – Originalrezept aus Neapel

Hast Du schon einmal Pasta direkt in der Soße statt im Wasser gekocht? Das Originalrezept „Pasta e Coccozza“ aus Neapel tut genau das und bringt den vollen Geschmack der Kürbisse direkt auf deinen Teller. Also, wenn Du Kürbis magst, hier ist dein neues Lieblingsrezept für Pasta mit Kürbis!

pasta mit kürbis originalrezept pasta coccozza aus Neapel

Das Besondere an der neapolitanischen Pasta mit Kürbis

Dieses Rezept wird traditionell mit einer besonderen Pastasorte gekocht: den „Ruote“ (=Räder). Sie ist ideal zum Kochen in der Soße, da überall gleichmäßig Flüssigkeit herankommt.

die traditionelle Pastasorte in Neapel für die Pasta mit Kürbis sind die "Ruote"

die traditionelle Pastasorte in Neapel für die Pasta mit Kürbis sind die „Ruote“

Alternativ kann man auch andere sehr kurze Pasta nehmen: „erlaubt“ sind auch Tubetti und Ditali. Aber warum sollte man nicht das Original ausprobieren wollen? 😉


Provisions-Links*:

Produkte von Amazon.de


Wie immer ist natürlich auch die Qualität der Pasta von entscheidender Bedeutung für das Endergebnis: eine gute Pasta aus 100% italienischem Hartweizen muss es schon sein.

Die „Coccozza“ ist ein etwas geschmacksneutralerer länglicher Kürbis aus der Gegend von Neapel, der traditionsgemäß für dieses Gericht verwendet wird. Der Geschmack kommt in diesem Fall mehr aus dem Peperoncino und aus dem Anbraten mit Knoblauch im extra nativen Olivenöl.

In diesem Gericht „erlaubt“ – weil mittlerweile in ganz Italien verbreitet – sind auch die üblichen Sorten: die meisten Leute benutzen heute den einfach zu schneidenden gelben Kürbis. Es versteht sich von selbst: natürlich behalten die neapolitani die alte Bezeichnung „pasta e coccozza“ trotzdem bei.

So, nun weißt Du alles was nötig ist, um das Original zu kochen und beim Essen an das schöne Neapel zu denken 🙂

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 20 Minuten

Kochzeit: 35 Minuten

Zutaten für 3 Personen

  • 200 g Ruote (oder andere sehr kurze Pasta)
  • bestes Olivenöl
  • 500 g gelben Kürbis
  • 1 Peperoncino
  • ein paar Knoblauchzehen
  • eine Handvoll frische Petersilie
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer n.B.

Zubereitung der Pasta mit Kürbis aus Neapel

Zuerst kommt die Vorbereitung:

  • schneide den Kürbis in Würfel und versichere dich, dass keine Schale mehr daran ist
  • hacke die Petersilie: es sollte schon eine ordentliche Handvoll ergeben
  • schäle und schneide den Knoblauch in grobe Hälften

Heize eine ausreichend große Pfanne mit einem ordentlichen Schuss bestem Olivenöl an und gib den Knoblauch und (sofern Du gut gewürztes Essen magst) einen roten Peperoncino hinein.

Knoblauch und Peperoncino für die Pasta mit Kürbis

Sobald der Knoblauch goldbraun ist, füge die Kürbisstücke und die Handvoll Petersilie in die Pfanne hinzu. Bei mittlerer Stufe für mindestens 2 Minuten und häufigem Rühren anbraten.

Kürbis und Petersilie in der Pfanne anbraten für Pasta mit Kürbis

Mit einem Glas Wasser (ca. 300 ml) ablöschen, umrühren und Deckel drauf. Es braucht ca. 15-20 Minuten, bis der Pfanneninhalt eine cremige Konsistenz erlangt.

Wasser zum Kürbis hinzufügen für die Pasta mit Kürbis

In der Zwischenzeit einen kleinen Topf mit ca. 600 ml Wasser auf den Herd stellen. Das Wasser soll kochen, sobald die Kürbiscreme in der Pfanne die richtige Konsistenz erreicht hat.

Ab und zu Deckel der Pfanne heben, umrühren und ein paar Kürbisstückchen zerdrücken. Zerdrücke jedoch nicht alle: im Endprodukt sollen noch Stückchen zu sehen sein.

Die Kürbisse sind fertig, sobald sie eine cremige Konsistenz erreicht haben. Das sieht dann so wie auf dem folgenden Bild aus:

Die Kürbisse haben eine cremige Konsistenz erreicht

Schütte nun die Hälfte des kochenden Wassers aus dem Topf in die Pfanne und gib die Pasta gleich hinterher. Umrühren.

Pasta mit Kürbis in der Pfanne

Von nun an ist ständiges Rühren angesagt, bis die Pasta al Dente ist. Das ist sehr wichtig für das gleichmäßige Kochen der „Ruote.

Anders als bei der Risottozubereitung ist hier nicht Sinn und Zweck, die Pasta ständig mit Wasser bedeckt zu halten. Das ständige Rühren erfüllt hier diesen Zweck. Denke stets daran: Am Ende soll eine bißfeste Pasta in einer fertigen cremigen Soße – nicht Suppe – dabei herauskommen. Daher immer nur löffelweise kochendes Wasser aus dem Topf in die Pfanne geben, wenn es tatsächlich erforderlich ist.

Zwischendurch eine Nudel probieren, um zu sehen, wie lange Du noch rühren musst (ja, etwas anstrengend).

Ist die Pasta al Dente, salze nach Belieben und addiere eventuell etwas schwarzen Pfeffer, je nach Geschmack.

Anrichten und wenn noch Petersilie übrig ist, noch etwas davon über die Teller streuen. Deine Pasta mit Kürbis auf neapolitanische Art ist fertig!

Buon appetito!

P.S.: wenn Du ein Kürbisfan bist und noch mehr italienische Rezepte dazu suchst, probiere doch mal das Rezept für sizilianischen süß-sauren Kürbis – super als Beilage!


*=Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Summary
recipe image
Recipe Name
Pasta mit Kürbis Originalrezept Neapel
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.