Metro Rom: FAQ für Reisende

Welche Metrolinien gibt es in Rom?

  • Linie A: Linienfarbe Orange, 27 Haltestellen von Battistini bis Anagnina. Umstieg auf Linie B in Termini und auf Linie C in San Giovanni.
  • Linie B. Linienfarbe Blau, Umstieg auf Linie A in Termini.
  • Linie B1. Linienfarbe Blau, Umstieg von B auf B1 in der Metrostation “Bologna”.
  • Linie C. Linienfarbe Grün, Umstieg auf Linie A in San Giovanni.

Einen immer aktuellen Plan der Metro und der Züge in Rom kannst Du hier als PDF von der Seite des Verkehrsunternehmens Rom (ATAC) herunterladen.

Metro Rom Linie C
Die moderne Linie C der Metro in Rom

Welche Öffnungszeiten hat die Metro in Rom?

MetrolinieÖffnungSchließung Sonntag – DonnerstagSchließung Freitag + Samstag
Linie A5:3023:301:30
Linie B5:3023:301:27
Linie B15:3323:241:30
Linie C5:3023:301:30

Die oben angegebenen Zeiten beziehen sich stets auf die Endhaltestellen der jeweiligen Metrolinien.

Update 2.3.2020: Momentan sind folgende Metrostationen wegen Wartungsarbeiten auf noch unbestimmte Zeit geschlossen: Cornelia (Metro A). Barberini (Metro A) ist geöffnet nur für den Ausstieg. Metro B zwischen Castro Pretorio und Laurentina, wegen Bauarbeiten, schließt vom 2.3.2020 bis 6.8.2020 jeden Tag vorzeitig um 21 Uhr. Die Ersatzbusse funktionieren diesmal sogar relativ gut.

Tipp: Da sich Öffnungszeiten stets ändern können, hier der Link zu den Öffnungszeiten auf der offiziellen Seite des Verkehrsunternehmens für den ÖPNV Rom (ATAC).

Welche sind die wichtigsten Haltestellen der Metro Rom für Touristen?

  • Metro A
    • Ottaviano (Vatikanische Museen)
    • Flaminio (Piazza del Popolo, Park von Villa Borghese mit Villa Borghese)
    • Spagna (spanische Treppe)
    • Barberini (Trevibrunnen)
    • Repubblica (Diokletiansthermen und Piazza della Repubblica)
    • Termini (Hauptbahnhof, Umstieg auf Metro B und An-/Abreise Flughafentransfer Rom, Kirche Santa Maria Maggiore)
    • San Giovanni (Basilika San Giovanni, die Heilige Treppe, Umstieg Metro C)
    • Giulio Agricola (Park der Aquädukte)
  • Metro B
    • Cavour (Viertel Monti)
    • Colosseo (Kolosseum und Forum Romanum, Piazza Venezia)
    • Circo Massimo (Circus Maximus, Caracallathermen, Aventin)
    • Piramide (Cestius-Pyramide, Protestantischer Friedhof, Zug nach Ostia Antica)

Welche Fahrkarten gibt es für die Metro in Rom?

  • Einzeltickets (=”BIT”), Gültigkeit 100 Minuten, für 1,50 Euro.
  • 24H. Kostet 7 Euro
  • 48H. Kostet 12,50 Euro
  • 72H. Kostet 18 Euro
  • 7 Tage. Kostet 24 Euro
  • Monatsticket. Das personengebundene Monatsticket kostet 35 Euro. Registrierung für Chipkarte notwendig + 3 Euro Gebühr für Chipkarte
  • Jahresticket, ebenfalls personengebunden.

Das musst Du wissen wenn Du Einzeltickets kaufst

  • Gültigkeit Einzelticket (=”BIT”): 100 Minuten
  • Ein Einzelticket kann nur für EINE Fahrt in der Metro genutzt werden: Sobald Du aus der Station hinausgehst und wieder durch eine Drehabsperrung musst, ist das Ticket nicht mehr gültig, auch wenn noch keine 100 Minuten vorüber sind. Ausnahme: Wechsel in San Giovanni zwischen Metro A und C, hier muss man zwingend noch ein Mal durch die Drehabsperrung.
  • Viele Fahrkartenautomaten in den Stationen sind defekt. Lege dir besser einen kleinen Ticketvorrat an.
  • Seit Kurzem kann man in der Metro (nicht in Bussen oder Straßenbahnen!) direkt an der Drehtür mit Kreditkarte zahlen. Das ist äußerst praktisch, wenn man einmal kein Ticket mehr in der Tasche hat. Äußerste Vorsicht wie immer vor Taschendieben! Akzeptiert werden folgende Karten:
    • “Contactless” Kreditkarten von Mastercard, Visa und American Express
    • “Contactless” Kontokarten von Mastercard, Maestro und Vpay
    • “Contactless” Prepaid-Karten von Mastercard und Visa.

Wo bekommt man Fahrkarten in Rom?

Fahrkarten für die Metro in Rom bekommt man am Hauptbahnhof Termini sowie in den touristisch wichtigen Stationen Lepanto, Ottaviano, Spagna und Piramide an offiziellen Fahrkartenschaltern. In vielen Bars und Zeitungskiosken dürfen auch offiziell Tickets verkauft werden. Diese erkennst Du am “ATAC” Aufkleber an der Eingangstür/gut sichtbar am Kiosk ausgezeichnet.

In den Stationen sind auch überall Fahrkartenautomaten. Jedoch funktionieren viele davon oft nicht.

Auch solltest Du dich nicht auf vereinzelte Fahrkartenautomaten in der Straßenbahn verlassen. Hier gibt es auch ziemlich viele Defekte.

Unser Tipp ist daher, sich entweder einen Vorrat an Einzelfahrkarten mitzunehmen, oder am besten gleich ein länger gültiges Ticket zu lösen.

Tipp: Immer beliebter bei Rom-Besuchern wird der Roma-Pass*: Hier sind nicht nur die Öffentlichen Verkehrsmittel in Rom im Preis inbegriffen, sondern auch ein paar Eintritte zu den beliebtesten SehenswürdigkeitenMehr Informationen und die Möglichkeit des Kaufs direkt online gibt es unter diesem Link.*

Wie tief sind die Metrostationen in Rom?

Zur Tiefe der Metrostationen in Rom findet man keine Angaben. Metro A erscheint jedoch generell tiefer als die Stationen der Metro B, B1 und C.

Potenziell problematisch für Klaustrophobiker (wir sprechen aus eigener Erfahrung) können die Stationen Spagna und Repubblica gelten, da hier eine einzige, lange Treppe hinab in die Station führt.

Metro Rom lange Rolltreppe hinab in die Station
Lange Rolltreppe hinab in die Station der Metro in Rom

Wie kann man sich vor Dieben in der Metro schützen?

  • Besser in den ersten oder letzten Waggon einsteigen, da ist weniger los
  • Hand auf die Tasche legen und im Auge behalten
  • Rucksack nach vorne
  • Wenn Platz ist, hinsetzen
  • Wenn Du in der Gruppe unterwegs bist, nicht ablenken lassen. Taschendiebe suchen sich gerne gezielt große Gruppen heraus, und mit Vorliebe diejenigen, die nicht italienisch aussehen.

-> Hier findest Du alle notwendigen Sicherheitstipps für Rom.

* = Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links im Rahmen des Awin Affiliate Programms für Tiquets.com. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

0/5 (0 Reviews)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.