Rezept Kürbis süß-sauer: Zucca in agrodolce aus Sizilien

Es ist Herbst, das heißt auch in Italien Kürbiszeit! Ein besonders ausgefallenes Rezept, das den meisten Feinschmeckern vielleicht noch unbekannt ist, kommt direkt aus Sizilien als Originalrezept auf Deinen Tisch: zucca in agrodolce, also frittierter Kürbis süß-sauer. In Sizilien findet man in vielen auch deftigen Speisen eine Spur Süßes, zum Beispiel auch in der berühmten Caponata, man könnte als sagen es ist eine lokale Eigenheit, die man in Italien sicher nur auf Sizilien findet.

Kürbis süß-sauer Originalrezept Sizilien

Der Kürbis süß-sauer kann sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht gegessen werden. Nun aber schnell zum Rezept und viel Spaß beim Kochen und Entdecken eines neuen Geschmackserlebnisses!

Zubereitungszeit

Kochzeit: 30 Minuten

Zubereitungszeit: 20 Minuten

+ ca. 12 Stunden ziehen lassen


Provisions-Links*:


Zutaten für zucca in agrodolce (4 Personen)

  • 1 kg gelber Kürbis
  • gutes Olivenöl
  • 60-100 ml Rotweinessig
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Zucker
  • Salz

Zubereitung frittierter Kürbis süß-sauer

Angefangen wird mit dem Kürbis Schneiden: nimm dein Messer fürs Grobe zur Hand und schneide den Kürbis in ca. 1,5-2 cm dicke Scheiben. Entferne die Fäden und Kerne und schneide die Scheiben in gleichmäßig große Stücke, eher grob, nicht zu klein.

geschnittene Kürbisstücke für zucca in agrodolce

geschnittene Kürbisstücke für zucca in agrodolce

Heize eine kleine Pfanne an, die mit einem ordentlichen Schuss Olivenöl gefüllt werden muss. Denke daran, es müssen frittierte Kürbisstücke dabei herauskommen, daher müssen sie gut im Öl stehen.

Schäle zwei Knoblauchzehen und lasse sie im Öl anbraten. Damit bekommt das Öl etwas Geschmack ab. Entferne dann die Zehen und fülle die Pfanne nach und nach mit den ersten Kürbisstückchen. Es werden nicht alle Stücke auf einmal hineinpassen.

das Frittieren von Kürbisstücken für das Rezept frittierter Kürbis süß-sauer aus Sizilien

Streue ein wenig Salz auf die Oberfläche jedes Kürbisstückchens während sie in der Pfanne brutzelt. Sobald die eine Seite gebräunt ist, drehe die Stückchen um und salze sie auch von der anderen Seite.

Ist die zweite Seite auch angebräunt, hole die Stücke mit der Grillzange (oder Ähnlichem) heraus und gib sie auf einen Teller. Nun kommt die nächste Serie Kürbisstücke, bis alles frittiert ist.

Mache nun die süß-saure Mischung an: ca. 60 ml Rotweinessig (wer an die sizilianische Küche gewöhnt ist nimmt vermutlich mehr) und zwei leicht gehäufte Teelöffel Zucker in einer Tasse verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Nimm nun eine andere, größere Pfanne und gib alle frittierten Kürbisstücke hinein. Stelle alles auf mittlere Flamme, sodass Du nun alles mit der Essig-Zucker-Mischung ablöschen kannst. Stelle die Flamme klein und rühre ab und an ein wenig um, bis die Flüssigkeit verflogen ist.

frittierte Kürbisstücke in süß-sauer in der Pfanne

Kürbisstücke mit Essig-Zucker-Mischung ablöschen und ein paar Minuten weiterköcheln bis die Flüssigkeit größtenteils verdunstet ist.

Hole die jetzt süß-sauren Kürbisstücke aus der Pfanne und gib sie auf einen Teller oder eine Schüssel.

Jetzt kommt der frische Teil: hacke die frischen Minzblätter klein und verteile sie auf den Kürbisstücken. Fertig!

Damit der Geschmack des frittierten Kürbis süß-sauer richtig gut zur Geltung kommt, lasse ihn bis zum nächsten Tag ziehen. Buon Appetito!


»Hat Dir das Rezept gefallen? Ist es gelungen? Teile es doch einfach mit deinen Liebsten!«


 

*=Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Summary
recipe image
Recipe Name
Kürbis süß-sauer Originalrezept aus Sizilien
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.