Venezianische Leber – Fegato alla Veneziana

Fegato alla Veneziana (Figà àea Venessiana im Dialekt) – übersetzt venezianische Leber – ist ein deftiger Klassiker der hiesigen Küche. Typisch für die venezianische Küche mit viel Zwiebeln angereichert und oft mit flüssiger oder gebratener Polenta serviert ist dieses nahrhafte Gericht perfekt für den kalten Winter.

Übrigens: man nimmt traditionell Schweineleber, da diese einen stärkeren Geschmack hat. Dieser kontrastiert dann sehr gut mit den eher süßen weißen Zwiebeln aus Chioggia, die für das Originalrezept verwendet werden.

Also, wenn auch Du gerne Leber isst, probier es doch einfach mal aus!

Venezianische Leber mit Polenta - Fegato alla veneziana

Venezianische Leber mit gebratener Polenta

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten


>> Lust auf noch mehr Venedig bzw. Veneto? Probier doch auch das super leckere Risi e Bisi Risottorezept aus! <<


Zutaten für die original venezianische Leber (2-3 Personen)

  • 500 g frische Schweineleber
  • 2 große Zwiebeln, möglichst eine süße Sorte
  • Salz, Pfeffer
  • Weißweinessig
  • ein Zweig frische Petersilie
  • 50 g Butter
  • 2 EL Olivenöl

Provisions-Link*:


Zubereitung Fegato alla Veneziana

Eine große antihaftbeschichtete Pfanne mit der Butter und einem Schuß bestem Olivenöl auf kleiner Flamme anheizen.

In der Zwischenzeit die zwei großen Zwiebeln in möglichst dünne Halbringe schneiden.

Für die venezianische Leber Zwiebeln in möglichst dünne Halbringe schneiden

Die Zwiebeln kommen dann gleich in die Pfanne. Schnell mit dem Kochlöffel die Zwiebeln in der Pfanne vermischen und Deckel drauf.

Für die venezianische Leber erst einmal Zwiebeln in Butter und Olivenöl 20 Minuten schmoren

Die Zwiebeln müssen nun erst einmal 20 Minuten bei schwacher Hitze im eigenen Saft schmoren und weich werden, möglichst ohne anzubraten.

Während die Zwiebelringe in der Pfanne schmoren, die Leber in möglichst feine Streifen schneiden. Dazu benötigt man ein möglichst scharfes Messer: Leber schneiden ist leider nicht einfach, da sie immer aus den Fingern flutscht.

Leber in Streifen schneiden für das venezianische Leberrezept

Leber in Streifen schneiden

Auch die Petersilie kann zwischendurch gehackt werden.

Sind die Zwiebeln schön weich geworden, einen ordentlichen Schuss Weißweinessig in die Pfanne hinzugeben und nochmals 5 Minuten auf der kleinen Flamme kochen lassen.

Rezept venezianische Leber: weichgekochte Zwiebeln mit Schuss Essig weiterkochen lassen.

weichgekochte Zwiebeln mit Schuss Essig weiterkochen lassen.

Nun kommt die Leber mit in die Pfanne. Dazu eine kräftige Flamme einstellen und für ca. 5 Minuten scharf braten (die Gesamtzeit hängt davon ab, wie dünn Deine Leberstreifen geworden sind). Dabei immer am Herd bleiben und mit dem Kochlöffel umrühren.

Für die venezianische Leber, Leber in Streifen schneiden und mit den Zwiebeln in der Pfanne scharf anbraten.

Ist das Innere der Stücke rosig durchgebraten, Herd ausstellen und nach Belieben salzen und pfeffern. Die gehackte Petersilie mit untermischen.

venezianische Leber fertig in der Pfanne

die Leber ist nun fertig und kann serviert werden

Die fertige venezianische Leber sofort servieren. Dazu kann wird wie gesagt traditionell Polenta serviert. Ob flüssig oder angebraten, ist dem eigenen Geschmack überlassen. Für dieses Rezept habe ich sie in der Pfanne gebraten.

Buon Appetito!


*=Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Summary
recipe image
Recipe Name
Venezianische Leber Originalrezept
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.